Aus der Geschichte des Männerchores Magden

Quellen: die Beiträge von Peter Kropf zur Festschrift zum 150jährigen Vereinsjubiläum und zur Chronik von Magden aus dem Jahr 2004; Protokollbücher und eigene Erlebnisse.

  Januar 1840

Der Männerchor Magden wird von 15 Sangesfreunden

gegründet und ist so der älteste Verein des heutigen Magdens.

  Ostern 1840

Der erste "Ausfall" (Ausflug) des Männerchors zu Schiffswirt

Bitter in Wallbach.

  Herbst 1840

Der Männerchor Magden nimmt zum ersten Mal an einem

Konzert der fricktaiischen Männerchöre teil, zusammen mit

Chören aus Frick, Laufenburg, Rheinfelden und Wegenstetten.

  Novemer 1840 Der Männerchor beschliesst, für 2 Franken und 4 Batzen eine Stimmpfeife anzuschaffen, weil diese bessere Dienste leistet als eine Stimmgabel.
  Pfingsten 1844 Der Männerchor gibt sein erstes öffentliches Konzert mit anschliessendem rauschenden Fest im Hirschen.
  Septemb. 1844

Fahnenweihe; Die Fahne kostete 46 Franken, nachdem man

zuvor mühsam 14 Franken gesammelt hatte. An der

Fahnenweihe nahm auch der Männerchor Rheinfelden teil.

  August 1845

Elf Männer fahren singend auf einem geschmückten

Dreispänner nach Muttenz an das basellandschaftliche Kantonalgesangsfest.

  Septemb. 1848

Aus Anlass der Annahme der neuen Budesverfassung

veranstaltet der Männerchor ein imposantes Feuer auf "Dill".

  August 1853

19 Vereine mit 300 Sängern und Musikanten finden sich in

Magden zum Gesangsfest ein. Die Festrechnung schliesst mit

enem Defizit von 11 Franken.

  März 1865

Aus Anlass seines 25jährigen Bestehens gibt der Männerchor

mal wieder ein Konzert, nachdem es eine längere Pause

gegeben hat. Diese Pause wird mit Interesselosigkeit der Dorfbevölkerung begründet: "Ja, viele jener lichtscheuen, kunstschmähenden Nachteulen vesruchten in den letzten

Jahren sogar die Produktionen der singenden Nachtigallen

zu erscheuchen."

  1873

Der Chor lehnt die Bitte, bei der Beerdigung einer Jungfer ein

paar Lieder zu singen, ab mit der Begründung ab, "dass der

Verein bisher grundsätzlich noch nie einer Weibsperson ins

Grab gesungen habe..."

  Mai 1875 Der Chor unternimmt seine erste Reise aufs  Säli-Schlössli bei Olten.
  Januar 1897

Der Männerchor und der Gemischte Chor laden zu einer musikalisch-theatralischen Aufführung. Das Lustspiel heisst:

"De Vetterli Liederli".

  Mai 1820

Nach dem 1. Weltkrieg findet sich auch der Männerchor

wieder zusammen. Mit "Marianne, ein Weib aus dem Volke"

zeigen die Sänger, welche schauspielerischen Fähigkeiten in

ihnen schlummern.

  1937

Das erste Klavier kann günstig von der Familie Roninger

erworben werden.

  März 1840

Trotz Weltkrieg wird im Blumensaal das hundertjährige

Bestehen gefeiert.

  Mai 1950

Da das 100-jährige Jubiläum aufgrund des Krieges eher

ruhig und beschaulich gefeiert wurde, lässt man es dann

am 110. Jubiläum so richtig krachen. 31 Chöre waren zu

Besuch, das Festzelt brechend voll und der Durst war gross.

  Juli 1951

Franz Ceresola organisiert die erste Auslandsreise des Chors

in die Heimat seiner Familie am Comersee.

  Juii 1956 Beim Aargauischen Kantonalgesangsfest erringt der Chor den Goldlorbeer.

  Juni 1957

Weihe der neuen Vereinsfahne wieder mit Unterstützung des Männerchors aus Rheinfelden.
  Mai 1965

In strömendem Regen feiert der Chor mit 15 anderen Chören

sein 125jähriges Bestehen.

  September1969

Der Männerchor betreibt beim Dorffest Buffet, Tanzbühne,

Bure- und Weinstube und eine Bar im Feuerwehrmagazin

neben dem alten Schulhaus.

  Februar 1982

Der Männerchor veranstaltet den Kehrausball zur Einweihung

der provisorischen Mehrzweckhalle und "verwandelt die

nüchterne Halle in einen Festtempel"

  September 2004

Das Dorf Magden feiert sein 1200 jähriges Bestehen mit einem Dorffest. Der Männerchor betreibt dabei mit grossem Erfolg

eine Fischbeiz.

  Juni 2005

Der Männerchor empfängt ungewöhnlichen Besuch während

seiner wöchentlichen Singstunde: Zwei Hörgeräre-

Akustikerinnen führen mit allen Sängern einen Hörtest durch.

  August 2005

Ganze 92 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen dem ältesten und dem jüngsten Teilnehmer der Vereinsreise in den Schwarzwald. Das Ehrenmitglied Kurt Brügger liess es sich

nicht nehmen mit bald 94 Jahren an diesem Ausflug über

Breisach, Triberg, Titisee und den Feldberg teilzunehmen.

Der Dirigent Bernd Vogel wurde von seinem knapp zweijährigen Sohn begleitet.  

  Mai 2006

In Erinnerung an die legendäre Fischbeiz beim Dorffest 2004 veranstaltet der Männerchor Magden zum ersten Mal ein Fischessen auf dem Hirschenplatz. In der Folge wird das Fischessen zu einem der Höhepunkte im Jahresprogramm des Männerchors. Gemeinsam mit dem Damenturnverein bewirten

die Männerchörler die Besucher mit Fischchnusperli bzw.

Fischfilets in Bierteig, Magdener Weinen und einem feinen Kuchenbuffet.

  August 2007

Ins Elsass führt die Vereinsreise des Männerchores im Jahr

2007. Mit Partnern werden die Orte Riquewihr, Mittelwihr und Kientzheim besucht.

  August 2013

Der Männerchor Magden hat seine Premiere auf YouTube mit

dem Lied "Hey Fightin Tigers". 

  Juni 2015

         Zum 10. Mal lädt der Männerchor zum Fischessen auf den

         Hirschenplatz ein.

  Oktober 2015

 

.        Am 17. Oktober feiert der Männerchor sein 175stes Bestehen

         mit einer Abendunterhaltung im Germeindesaal. Die

         musizierenden Vereine Magdens, die Theatergruppe Magden

         und der Männerchor Rheinfelden gestalten den Abend mit.

 

Fortsetzung folgt....